Widerruf

Haftungshinweis: Die nachstehenden Muster-AGB sind von einem Rechtsanwalt erstellt worden (http://rechtsanwalt-schwenke.de). Sie entsprechen den rechtlichen Anforderungen eines typischen, an Verbraucher gerichteten Onlineshops. Jedoch sollten Sie das Muster nur nach sorgf?ltiger Pr?fung und Anpassung auf Ihr konkretes Gesch?ftsmodell verwenden. Die Klauseln k?nnen in bestimmten Konstellationen unzul?ssig sein. Lassen Sie sich im Zweifel rechtlich beraten.

Belehrung ?ber das Widerrufsrecht f?r Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Verbraucher ist jede nat?rliche Person, die ein Rechtsgesch?ft zu Zwecken abschlie?t, die ?berwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbst?ndigen beruflichen T?tigkeit zugerechnet werden k?nnen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gr?nden diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist betr?gt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Bef?rderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszu?ben, m?ssen Sie uns ([Einsetzen: Namen/Firma, Anschrift des Widerrufsadressaten, Telefonnummer, E-Mailadresse und, sofern vorhanden, die Telefaxnummer. Sie k?nnen auch den shortcode [woocommerce_de_disclaimer_address_data] daf?r verwenden, und die Adresse in Einstellungen DE hinterlegen.]) mittels einer eindeutigen Erkl?rung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) ?ber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie k?nnen daf?r das beigef?gte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung ?ber die Aus?bung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschlie?lich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zus?tzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, g?nstigste Standardlieferung gew?hlt haben), unverz?glich und sp?testens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zur?ckzuzahlen, an dem die Mitteilung ?ber Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. F?r diese R?ckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der urspr?nglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdr?cklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser R?ckzahlung Entgelte berechnet. Wir k?nnen die R?ckzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zur?ckerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zur?ckgesandt haben, je nachdem, welches der fr?here Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverz?glich und in jedem Fall sp?testens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns ?ber den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zur?ckzusenden oder zu ?bergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der R?cksendung der Waren.
Sie m?ssen f?r einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Pr?fung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zur?ckzuf?hren ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann f?llen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zur?ck.)
– An [Einsetzen: Namen/Firma, Anschrift des Widerrufsadressaten, E-Mailadresse und, sofern vorhanden, die Telefaxnummer]:
– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag ?ber den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
– Bestellt am (*)/erhalten am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum
—————————————
(*) Unzutreffendes streichen.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erl?schen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Vertr?gen
– zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und f?r deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher ma?geblich ist oder die eindeutig auf die pers?nlichen Bed?rfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
– zur Lieferung von Waren, die schnell verderben k?nnen oder deren Verfallsdatum schnell ?berschritten w?rde;
– zur Lieferung alkoholischer Getr?nke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber fr?hestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden k?nnen und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abh?ngt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
– zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Vertr?gen.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Vertr?gen
– zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gr?nden des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur R?ckgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
– zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen G?tern vermischt wurden;
zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

R?cksendungen

Die in diesem Abschnitt “R?cksendungen” genannten Modalit?ten sind nicht Voraussetzung f?r die wirksame Aus?bung des Widerrufsrechts gem. dem Abschnitt “Belehrung ?ber das Widerrufsrecht f?r Verbraucher”.

Kunden werden vor R?cksendung gebeten die R?cksendung beim Verk?ufer zu melden [Erg?nzen: Telefonnummer und/oder E-Mailadresse und/oder Kontaktseite], um die R?cksendung anzuk?ndigen. Auf diese Weise erm?glichen sie dem Verk?ufer eine schnellstm?gliche Zuordnung der Produkte.

Kunden werden gebeten die Ware als frankiertes Paket an den Verk?ufer zur?ck zu senden und den Einlieferbeleg aufzubewahren. Der Verk?ufer erstattet den Kunden auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht vom K?ufer selbst zu tragen sind.

Kunden werden gebeten Besch?digungen oder Verunreinigungen der Ware zu vermeiden. Die Ware sollte nach M?glichkeit in Originalverpackung mit s?mtlichem Zubeh?r an den Verk?ufer zur?ck gesendet werden. Ist die Originalverpackung nicht mehr im Besitz des K?ufers, sollte eine andere geeigneten Verpackung verwendet werden, um f?r einen ausreichenden Schutz vor Transportsch?den zu sorgen und etwaige Schadensersatzanspr?che wegen Besch?digungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.